Die Insel vom Festland aus

Die Insel vom Festland aus

Kurz vor Halebüll gibt es den Blick auf die Insel – ebenso wie zwischen Schobüll und Husum: und oft genug mit faszinierenden Farben, und dem Siloturm, der aus der Ferne ja noch ganz brauchbar aussieht…

Pohnshalligkoogstraße

Pohnshalligkoogstraße

Es ist die berühmte Kurve am Abzweig zum „Schaapsdrift“, wo unser Inseltierarzt wohnt und praktiziert: Das Foto zeigt die Innenseite mit dem Fahrradweg, die andere Seite kennt manch ein Nordstrander ebenfalls von „unten“: denn im Winter ist das die Kurve, in der Raureif auf der Straße dazu führt, dass die Autos ganz elegant „in den Pohnshalligkoogstraße weiterlesen

Beltringharder Koog

Beltringharder Koog

Das Naturschutzgebiet nördlich des Nordstrander Dammes lädt immer wieder zum Verweilen ein: Frühmorgens kann man Rehe sehen, sich über Tag an den Schafen erfreuen, und weit geht der Blick bis hin zu den unzähligen Windrädern, die bei Dunkelheit mit den roten Blinklichtern einen faszinierenden Eindruck hinterlassen.

Im Pohnshalligkoog

Im Pohnshalligkoog

Meist fährt man mit dem Fahrrad vom Süderhafen am Außendeich entlang Richtung Nordstrander Damm, doch innen gibt es, wenn man vom Morsumkoog-Außendeich „herunterfährt“ in den Pohnshalligkoog rechts ab einen Weg: mit viel Ruhe und Blick in den Koog.

Blick zum Moordeich

Blick zum Moordeich

Auf der Fahrt zum Süderhafen kommt man an der Straße „Kamerun“ vorbei. Kamerun – ein ungewöhnlicher Name. Denkbar ist, dass er sich auf die ehemalige deutsche Kolonie Kamerun bezieht, denn die, die sich dort angesiedelt haben, wohnten weit weg aus der gefühlten „Mitte“ der Insel, fast so weit wie Kamerun. Doch an der Abzweigung zu Blick zum Moordeich weiterlesen

Am Süderhafen

Am Süderhafen

Da sind sie wieder oder immer noch, die Gänse, die regelmäßig Nordstrand besuchen. Hier machen sie diesmal Rast am Süderhafen im Vorland.