Nordstrand

Blick zum Moordeich

Auf der Fahrt zum Süderhafen kommt man an der Straße „Kamerun“ vorbei. Kamerun – ein ungewöhnlicher Name. Denkbar ist, dass er sich auf die ehemalige deutsche Kolonie Kamerun bezieht, denn die, die sich dort angesiedelt haben, wohnten weit weg aus der gefühlten „Mitte“ der Insel, fast so weit wie Kamerun. Doch an der Abzweigung zu Kamerun und zur Straße „an de Wehl“ kann man um diesen Baum herumfahren: Dort soll einmal ein Haus gestanden haben, die heutige Straße war sehr schmal, und wenn sich zwei Fuhrwerke begegneten, dann musste einer ausweichen, und so kam die Redensart „da ka man rumfahren“…